Pellets kaufen
-   News

Bildungskampagne "Energievision 2050"

in Heidelberg

Bis zum Jahr 2050 sollen die Treibhausgase um über 90% gesenkt werden. Um dies zu erreichen, braucht es mutige Entscheidungen und gemeinsame Visionen für die Zukunft. Der notwendige Wandel ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Die Aufklärung sowie offene Gespräche und Diskussionen an Schulen sind ein Teil der Lösung, denn nur gemeinsam können Wege gefunden werden, die Treibhausgasemissionen nahezu vollständig zu reduzieren und dabei weiterhin ein gutes Leben zu führen. Zu diesem Zweck startete die Multivision e.V. 2019 die neue ökologische Multivisionsveranstaltung „Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft.“, die drei Jahre lang durch Deutschland tourt und an weiterführenden Schulungen Veranstaltungen durchführt.
Film anschauen

Klima und Energie an Heidelberger Schulen
Dank der Unterstützung von „wohl und warm“ sowie der Stadtwerke Heidelberg nahmen im Zeitraum 29.11. bis 06.12. an vier Veranstaltungstagen rund 2450 Schülerinnen und Schüler des Helmholtz-Gymnasiums, Bunsen-Gymnasiums, der Johannes-Gutenberg-Schule, Elisabeth-von-Thadden-Schule und das Gymnasium St. Raphael an den Veranstaltungen teil. Die Veranstaltung beantwortete Fragen, zeigte Visionen und machte eine kritische Auseinandersetzung mit Gästen aus Politik und Wirtschaft möglich, um den Schülern aufzuzeigen, was es für einen echten Wandel braucht. 

Wie Nachhaltigkeit geht, sollen 500.000 Schüler erfahren
Die Kampagne wird insgesamt an rund 2000 Schulen Station machen und rund 500.000 Schüler erreichen. Hinter den Akteuren steht der Bildungsträger Multivision e.V mit Sitz in Hamburg, der Deutsche Städte- und Gemeindebund und Plant for the Planet. Unterstützt wird das bundesweite Schulprojekt zudem von dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sowie dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

„Wir wollen Jugendliche direkt und unterhaltsam informieren, wie Nachhaltigkeit geht und welche Wichtigkeit sie für ihr Leben hat. Im täglichen Leben der Heranwachsenden haben Nachhaltigkeit, Klima- und Energiethemen keinen ausreichenden Stellenwert und die Jugendlichen verfügen häufig über ein geringes Wissen. Mit unserer Kampagne gelingt es uns, den schulischen Unterricht dazu inhaltlich fundiert und intensiv anzureichern und die Schüler für eine persönliche Beteiligung zu motivieren“, ist Franz Schättle von der Multivision e.V. überzeugt.

Das sagen Schulen, Landkreise und Kommunen zur Energievision

Hier PDF herunterladen

Kontakt: Jasmin Pfeiffer, Tel. +49 (6221) 3649-473, E-Mail

Zurück
wohl und warm unterstützt die Bildungskampagne Energievision 2050 an Gymnasien in Heidelberg