Pellets kaufen

Verpackungsfolie

Das Absacken und Verpacken der kleinen Holzpresslinge ist kein komplizierter Vorgang. Aber ein wichtiger, denn Pellets müssen direkt nach dem Pressen schnell verpackt werden, um sie vor dem UV-Licht der Sonne und vor Feuchtigkeit zu schützen. Nur so kann die hohe Pelletqualität erhalten bleiben. Hochwertige Holzpellets zeichnen sich beispielsweise durch einen sehr geringen Feinanteil aus. Daher nutzen viele Holzpelletshersteller Polyethylen-Folien: diese sind strapazierbar, leicht zu lagern und beim Absackungsprozess unkompliziert. Schließlich muss dieser effizient ablaufen, damit Kunden schnell beliefert oder die Säcke im Werksverkauf zur Abholung deponiert werden können.  

Um wohl und warm-Holzpellets noch nachhaltiger zu machen, setzten wir auf eine umweltfreundlichere Lösung als andere Lieferanten: wohl und warm-Holzpellets werden in einer speziellen Recyclingfolie abgesackt. Somit leisten wir auch hier einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz.

Warum Papierverpackungen für Holzpellets weniger geeignet sind

Papierverpackungen werden zwar aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz gewonnen, aber so eine Verpackung ist stark witterungsabhängig. Darüber hinaus haben Papierverpackungen ein größeres Gewicht und mehr Volumen im Vergleich zu recycletem Kunststoff. Bei der aufwendigen Herstellung und beim Transport entstehen bei Papierverpackungen höhere CO2 -Emissionen.

wohl und warm nimmt ausgediente Folien zurück. Diese Kunststoffabfälle werden dann durch einen innovativen Recyclingprozess zu Regranulat aufbereitet und zu neuen Folien weiterverarbeitet.

An diesen Werksverkauf-Standorten können die Folien zurückgebracht und Klimapunkte gesammelt werden:

Zurückbring-Service in Hardegsen
Zurückbring-Service in Morbach
Zurückbring-Service in Mudau
Zurückbring-Service in Dotternhausen