Günstige Pellets in Premium-Qualität

100 % aus der Region. Direkt vom Hersteller.

wohl und warm-Pellets erhalten Sie lose oder als Sackware direkt bei uns oder bei einem wohl und warm-Partner in Ihrer Nähe.

PELLETPREIS ANFRAGEN 


Fünf gute Gründe für wohl und warm-Pellets

100 % aus der Region

Die Einhaltung kurzer Transportwege ist für uns genauso selbstverständlich wie die sorgfältige Auswahl unserer Rohstoffe, die wir von regionalen Lieferanten beziehen. Denn echte Heimatwäre bedeutet auch, dass Beschäftigung und Wertschöpfung im Land bleiben.

Naturbelassen heizen

In unseren Pelletpressen landet nur frisches, unbehandeltes Nadelholz aus nachhaltig, bewirtschafteten heimischen Wäldern. Um eine bessere Festigkeit der Pellets zu erlangen, geben wir etwas Getreidestärke hinzu. Weitere Zusatzstoffe wie Öle oder sonstiger Schnickschnack sind bei uns tabu.

Besser als die Norm

Strengste Qualitätskontrollen in der gesamten Produktions- und Lieferkette garantieren, dass die vorgeschriebenen Grenzwerte der DINplus und ENplusA1 nicht nur exakt eingehalten, sondern in wichtigen Kriterien sogar noch deutlich übertroffen werden.

Extra-Services für Ihre individuelle Pelletwärme

Damit Sie nicht ständig ans Heizen denken müssen, bieten wir viele Extra-Services, die Sie optional dazu ordern können, wie z.B. eine Lagerreinigung oder die Möglichkeit, wohl und warm-Pellets in Raten zu bezahlen.

Nachhaltig engagieren

Die wohl und warm-Initiative "Kiloweise Helfen" unterstützt regelmäßig soziale, Umwelt- oder Klimaschutzprojekte.


Ehrlicher Energieträger aus heimischen Rohstoffen

Unsere Zutaten: Holz von regionalen Sägewerken und eine Prise Heimatliebe

Damit nur frisches, unbehandeltes Nadelholz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in unseren Pelletpressen landet, achten wir bereits bei der Rohstoffauswahl auf beste Qualität und einwandfreie Herkunft: Unsere PEFC-zertifizierten Rohstoffe beziehen wir von heimischen Sägewerken, die nicht weiter als 150 km von unseren Produktionsstätten entfernt sind.

Über den Herstellungsprozess

Um eine Tonne Pellets zu produzieren, werden rund 7 Kubikmeter Holzspäne benötigt, das entspricht ungefähr 50 Badewannen voll. Wichtig für die spätere Qualität der Pellets ist nicht nur die gleichbleibend hohe Qualität des Ausgangsmaterials wie z.B. Hackschnitzel, Säge- und Hobelspäne, sondern auch die sorgfältige Aufbereitung der Holzspäne: Das Holz muss für die Produktion so homogenisiert werden, dass die Presse zu jedem Zeitpunkt einen Rohstoff mit identischen Eigenschaften verarbeiten kann. Das betrifft vor allem die Holzfeuchte und die Korngröße der Späne.

So wird aus einfachen Holzresten ein moderner Biobrennstoff

Um eine gleichmäßige Spänequalität mit einer geringen Restfeuchte zu erhalten, werden die Späne vor dem Pressvorgang in einem Band- oder Trommeltrockner getrocknet. Die Restfeuchte von wohl und warm-Pellets liegt bei ungefähr 7 - 8 %. wohl und warm-Pellets erzielen dadurch nicht nur einen höheren Heizwert, sondern sind auch besser lagerfähig.

Nach dem Trocknungsprozess und der Überprüfung der Feuchte werden die Rohmaterialien in einer Hammermühle zerkleinert und landen in den Pelletpressen. Dort werden die Späne ohne Zugabe von chemischen Bindemitteln unter großem Druck durch Öffnungen in einer Matrize gepresst und bekommen dort ihre zylindrische Form. Nach dem Passieren der Matrize werden wohl und warm-Pellets auf ihre Optimallänge gestutzt und, da sie durch den Pressvorgang aufgeheizt wurden, im Kühler abgekühlt. Der holzeigene Klebstoff Lignin härtet während des Abkühlens aus. wohl und warm-Pellets haben im Vergleich zur Norm und anderen Pellets sehr geringe Abriebwerte. Diese liegen unter 1,5 %.

Bevor die „fertigen“ Holzpellets im Verladesilo eingelagert werden, und auch bevor sie in den  Silo-LKW’s landen, werden die Feinanteile sorgfältig ausgesiebt, so dass der Feinanteil ab Werk unter 0,5% liegt. Und somit die Normvorgabe von ENplusA1 sogar übertrifft,  die einen Mindestfeinanteil unter 1% vorgibt.

Holz besteht überwiegend aus Lignin und Zellulose. Das Lignin wird beim Pressen durch den Druck und die dadurch entstehende Wärme klebfähig und ummantelt die Cellulosefasern, so dass keine chemischen Bindemittel notwendig werden. Lediglich etwas Stärkemehl geben wir hinzu, um die Pellets noch stabiler und abriebfester zu machen.

 

 

 


Unsere Qualität: Besser als die Norm

wohl und warm-Pellets erfüllen nicht nur die vorgeschriebenen Qualitätsvorschriften nach DINplus und ENplusA1, sondern übertreffen diese sogar in den wichtigsten Qualitätsparametern wie z.B. Abrieb, Restfeuchte oder Aschegehalt.

Das bedeutet für Sie:

  • Weniger Feinanteil und sauberes Handling
  • Weniger Wartungsaufwand
  • Längere Lebensdauer Ihrer Pelletheizung oder Ihres Pelletofens

Sicher versorgt - das ganze Jahr über

Ganz egal, wo Sie zuhause sind. Unsere Produktionsstandorte und Lager sind so verteilt, dass wir jeden Zipfel im wohl und warm-Versorgungsgebiet auf dem kürzesten Weg erreichen können. Das schont Umwelt, Klima und senkt Logistikosten.

PELLETPREISE ANFRAGEN

 

 


Sauber anliefern — sicher lagern

Ihre Heimatwärme kommt per Silo-LKW und wird von unseren geschulten Fahrern sorgfältig eingeblasen. wohl und warm-Pellets liefern wir natürlich auch in handlichen Säcken: Auf unsere Paletten passen jeweils 66 Säcke à 15kg.

UNVERBINDLICH ANFRAGEN

Nicht nur die Qualität der Pellets, auch die Konstruktion des Lagerraums hat Einfluss auf den Heizbetrieb. Aus diesem Grunde empfehlen wir für die Installation des Pelletlagers einen zertifizierten Fachbetrieb zu beauftragen.  

MEHR TIPPS ZUR LAGERUNG VON PELLETS