Rottenburger Studenten

im Pelletwerk Dotternhausen

Bei der Holzwirtschaft geht es heute nicht mehr nur um Prozesse in Sägewerken und der Holzindustrie. Auch die Herstellung und Nutzung von Holzbrennstoffen aus der Region ist ein wichtiges für die Zukunft. Davon wollten sich Studierende der Fachhhochschule Rottenburg selbst überzeugen und besuchten im Rahmen ihrer Exkursionen das Pelletwerk in Dotternhausen und die Bürgerenergie St. Peter eG. Neben nachhaltiger Wärme werden dort Holzhackschnitzel und Pellets in einigen Anlagen auch zur Erzeugung von regionalem, grünem Strom eingesetzt. 

Seit vielen Jahren engagiert sich die EC Bioenergie GmbH im Bereich der Umweltbildung in Theorie und Praxis und gibt Schülern und Studierenden die Möglichkeit, hinter die Kulissen eines Pelletwerkes zu schauen. Die Besucher erhalten an den Produktionsstandorten wertvolle Einblicke in die Herstellung von Holzpellets, Bio-Briketts und Erzeugung von Öko-Strom aus Biomassen.