Pelletpreis leicht gestiegen

Noch vor Beginn der Heizperiode zieht der Pelletpreis leicht an. Die Tendenz ist weiter steigend.

Heidelberg, 25.09.2017. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e. V. (DEPV) letzte Woche berichtete, ist der Preis für eine Tonne (t) Pellets diesen Monat auf 232,69 EUR (Bundesdurchschnitt) gestiegen. Dies entspricht einer leichten Zunahme um 1,0 % gegenüber dem Vormonat. Im Vorjahr lag der Durchschnittspreis im September bei 227,96 EUR/t und somit um 2,0 % niedriger. Da die Heizperiode unmittelbar bevorsteht ist ein weiterer Preisanstieg vorhersehbar. 

 

Saisonbedingter Preisanstieg

Aufgrund der beginnenden Heizperiode steigt der Preis bei Holzpellets üblicherweise im Herbst an. Dieses Jahr jedoch besonders früh, da der September zu Beginn recht kühl daher kam und einige Haushalte bereits Anfang des Monats die Heizungen anwerfen mussten. Üblicherweise steigen die Pelletpreise im Winter noch etwas weiter an. Daher rät der DEPV den Pelletnutzern jetzt noch ihre Vorräte aufzustocken. Gegenüber Heizöl beträgt der Preisvorteil aktuell 16%, zu Erdgas knapp 20%.

Jetzt unverbindliches Angebot für wohl und warm Pellets einholen:
Tel. +49 (800) 9645927  Email